Gesang

Wo alles stimmt und doch
und doch nichts richtig,
wo wir traumelnd und
im hohen Ton die Flügel
falterweise gleich als wärs
zum Frühstück.

Doch der Morgen,
der ist abgebrochen längst
vom Tag.

Erklommen von dem schwarzen Anzug,
dem, der mit dem Reißverschluss
vermählt und heiser sich
auf leeren Märkten schrie –

hebt ab den Tonarm,
dessen Zucken
arge Kapriolen –

während wir zu Mittag, schon,
das Haus, die Stadt, das Land
am Abend und zur Nacht,
nun gute,
seis gesungen.

Advertisements

Les adieux

So, wie jedes Gedicht
ein Thema
oder eine Variation
hat
oder ist,
So singe
oder sage ich
les adieux,
So, wie jeder Abschied
ein Gedicht
oder ein Gesang
oder ein Thema
Ist mit
oder ohne Schmerz